Ein Duopol für den Mobil-Markt

Die Welt der mobilen Betriebssysteme ist inzwischen eine ziemlich einseitig strukturierte. Nicht mehr weit entfernt von dem, was in der Welt der Personalcomputer Windows ist, ist mittlerweile Android. Das Google-Betriebssystem dominiert mittlerweile den Mobil-Markt in Deutschland derart, dass mittlerweile fast 80 Prozent aller Smartphones darauf laufen. Selbst der ehemalige Marktführer Apple ist mit seinem iOS inzwischen weit von Android entfernt. Von allen anderen ganz zu schweigen…

Andere Systeme? Eine Zeit lang sah es so aus, als könnte Microsoft mit seinem mobilen Windows mit Apple um Platz 2 in Deutschland konkurrieren. 2013 näherte sich iOS und Windows stark an, nachdem Apple einige Verluste hinnehmen musst und Microsoft mit einiger Macht in den Markt drängte. Danach allerdings ging die Schere wieder auseinander, Apple festigte seinen Platz 2. Windows hingegen blieb dauerhaft unter der Marke von 10 Prozent hängen. Google und Apple beherrschen also mit einem Marktanteil von über 90 Prozent den deutschen Markt de facto nahezu alleine. Nebenbei und ganz aktuell: Das Thema Blackberry hat sich gerade ziemlich erledigt…

Mobil-Markt:Das iPhone 8 entscheidet alles…

infografik_5488_marktanteile_der_mobilen_betriebssysteme_in_deutschland_n

Die Frage wird aber trotzdem sein: Wie geht es mit Apple weiter? Genauer gesagt: mit dem iPhone, das unverändert das wichtigste Produkt des Konzerns ist und von dem maßgeblich abhängt, wie sich der Marktanteil des Mobil-Betriebssystems in Zukunft entwickelt. Über die bisherigen Verkaufszahlen des neuen iPhone 7 gibt es unterschiedliche Meinungen. Sie reichen von „deutlich über dem Vorgängermodell“ bis hin zu „starke Einbrüche“. Was auch nicht weiter verwunderlich ist. Schließlich fallen auch die Bewertungen des iPhone 7 sehr unterschiedlich aus – von „erstaunlich gut“ bis hin zu „Übergangsmodell“…

Klar dürfte auch sein, dass mittelfristig das iPhone 7 nur mäßig Einfluss auf die weitere Entwicklung haben wird. Mit dem iPhone 8 im kommenden Jahr will Apple zur Generalüberholung seiner Cash-Cow ansetzen. Sollte das allerdings daneben gehen, könnte es sein, dass sich die Android-Dominanz weiter ausdehnt.

Von Christian Jakubetz am 29. September 2016 um 2:50 Uhr

1 KOMMENTAR

  1. […] Beitrag Ein Duopol für den Mobil-Markt erschien zuerst auf […]

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Links sind nicht gestattet.
Mehr in den Kommentarrichtlinien.